Siebzig Wort für Einsamkeit

lonely Girl

In Schweden ist es sehr viele Menschen, die einsam und darüber hinaus fühlen. Ich sehe Menschen durch das Leben wandern ganz allein, und ich denke, darüber, warum sie nicht versuchen, ein paar Freunde zu erwerben. Aber es ist nicht immer leicht, Freunde in Schweden zu machen, für viele, die bereits in der Kindheit und Jugend in der Schule erwerben.

Feste in Schweden, so bewegen wir uns sehr viel, weil wir einen Job in einem neuen Standort zu erhalten. Wie wir stehen allein und ohne, dass eine sichere soziale Netzwerk, das wir alle brauchen es alle. Für das Netzwerk haben wir bisher aufgebaut wird nicht so viel helfen, wie wir Freunde im Ort müssen wir leben und arbeiten.

Nun ist die Weihnachtszeit, ich glaube, ganz besondere all diese einsamen Menschen, die in Schweden sind. Sollten sie müssen allein in ihrer Wohnung oder ein Haus zu überwintern? Sollten sie gehen in den Winterschlaf? Wer wird ihr Herz erwärmen und sie jetzt glücklich machen? Im Dezember, Kontakte zu knüpfen, wie Sie zu viel mit engen Freunden und Familie, und es ist dann, dass sie allein mehr fühlen, auch allein.

Hillevi Wahl, Kolumnist der Zeitung Metro schreibt:

Die soziale Einsamkeit ist etwas anderes. Bei meiner Mutter litt, nach Jahren des Missbrauchs. Und ich fühlte mich auch solche Scham und Trauer über in meiner Jugend. Ich hatte keine Familie, Freunde und soziale Kontakte. Als ich meine dreißig Geburtstagsparty eingeladen hatte ich etwa sechzig Menschen - und niemand kam. Im Nachhinein kann ich verstehen, warum, ich war schlecht zu machen, die Menschen etwas Besonderes. Und in mir dort seit dem frühen Gefühl, dass, wenn ich aus dem Antlitz der Erde verschwunden, niemand würde mich vermissen. Vielleicht brauchte ich jemanden, der aus der Einsamkeit mir einen Weg gezeigt. Professor John Cacioppo hat Methode namens EASE ins Leben gerufen - Erleichtern Weg zur sozialen Verbindung. E steht für sich selbst verlängern. Er sagt, dass, wenn wir die Isolation zu durchbrechen wollen, müssen wir eine Hand ausstrecken müssen, beginnen Sie mit dem einen Chat wollen wir wissen. A steht für Aktionsplan - wir müssen uns auf Situationen zu suchen, wo der Kontakt auftritt, eine Assoziation, einen Chor, eine Kirche. S steht für die Auswahl - wählen Sie eher wenige tiefe Verbindungen vor vielen oberflächlich. Und vielleicht der wichtigste und schwierigste von allen: E - Erwarten Sie das Beste. Wir müssen es wagen, zu glauben, dass andere uns auch wünschen.

http://www.metro.se/kolumner/ensamhet-ar-var-tids-folksjukdom/EVHnlb!mInvPrezmNc/

Es kann schwierig sein, eine Hand zu verlängern, wenn Sie sich einsam fühlen, aber es ist nur, wenn es besonders erforderlich. Es ist nicht das Unternehmen, das Ihr Fernsehgerät zur Verfügung stellt. Wir müssen eine Assoziation nachschlagen, einen Chor oder eine Kirche so schnell wie möglich. Und ich weiß, dass die Mormonenkirche, gibt es viele, die gerne eine Hand ausstrecken und auf der Suche nach neuen Freunden. Warum es nicht wagen, die Kirche zu sehen und gehen Sie zu der Weihnachtsfeier oder einem Treffen am Sonntag? Es ist wie sie sagen: ". Mut, nichts gewonnen"