Archiv der Kategorie: Behinderung

Shame

Schande

Als ich aufwuchs, fühlte ich mich oft Scham. Meine Mutter war psychisch krank und es gab nichts, was man überhaupt redet. Sorgfältig vermied ich alles, was die Krankheit meiner Mutter zeigen konnte. Es war eine Erziehung in Scham und Ablehnung. Ich fühlte mich auch eine große Schuld. Es fühlte sich irgendwie, als ob alles meine Schuld war und dass es meine Verantwortung, die Dinge richtig eingestellt.

In der Schule konnte sie von Alkoholismus flüstert. "Stina aus dem Haus. Sie konnte es nicht ertragen, seinen Eltern. Ihr Vater trank. "Ich erinnere mich, dass ich mich neidisch auf Menschen, Stina. Es war so leicht, einfach sagen, dass deine Eltern tranken. Aber nein. Psychische Erkrankungen an sich war nie darüber reden. Ja, natürlich. Eigentlich hatte ich einen Klassenkameraden in der Schule, Friedrich war sein Name. Er erzählte mir, dass seine Eltern waren geschieden, weil seine Mutter psychisch krank war. Erst jetzt in der High School, hatte er gesagt, dass er nicht nur eine Schwester, aber zwei weitere Geschwister, die niemand ihm erzählt hatte. Friedrichs Vater war nicht in der Lage kümmern sich um alle vier Kinder, aber die beiden Jüngsten, er ab und verlassen hatte nie etwas für Frederick und seine große Schwester erzählt. Ich fühlte mich schrecklich leid für Frederick und fühlte sich auch eine Affinität. Es war nicht nur mir im ganzen Universum, die einen psychisch kranken Elternteil hatte.

Geisteskrankheit Meine Mutter nahm unter anderem in der Tatsache, dass sie nicht reinigen konnte wider, sondern gesammelt und gesammelt. Sie war nicht in der Lage, überhaupt etwas zu werfen. Wenn andere Freunde nach Hause nahm seinen Kumpels so ging ich allein. Ich könnte nie jemanden nach Hause zu bringen, und ich hatte niemanden zum Reden. Wenn ich vielleicht zwölf Jahre alt war, so sprach meine Mutter sehr hart und klar, dass, wenn ich weitergegeben ein einziges Wort darüber, wie es bei uns zu Hause sah so würde ich utkört werden. Ich erinnere mich an die Angst, fühlte ich mich. Wo sollte ich gehen? Ich hatte nichts zu meine Zuflucht zu nehmen und ich überhaupt keine zu sprechen hatte.

Meine Geschwister viel älter als ich waren und ihnen, dass ich nicht sprechen konnte. Alles war irgendwie unter dem Deckel. Im Stealth, habe ich versucht zu bereinigen, so viel wie ich konnte. An einem Sommer Ich leerte mein Neffe und Keller meiner Eltern heimlich. Es war im Grunde nur Müll wir sortiert die vordere und warf den Behälter. Leider hat es nicht lange dauern, so war es nur so viel Müll im Keller wieder.

Als ich zog weg von zu Hause, wie 19-Jährige war es so eine unglaubliche Erleichterung, dass ich endlich konnte irgendwo zu bleiben, wo ich in Ordnung zu halten. Ich genoss die Möglichkeit, Freunde zu gewinnen und ich die Entscheidung getroffen, sich nicht schuldig fühlen, dass ich nicht mehr zu Hause und gereinigt meinen Eltern. Irgendwann wurde mir klar, dass ich eigentlich nichts zu tun. Ich befreite mich aus großen Teil der Verantwortung, die ich auf mich selbst gestellt für das Leben meiner Eltern verantwortlich zu sein.

Es ist ein Ausdruck in Schweden, die ich wirklich verabscheue und es ist der Ausdruck; "Es ist sowohl eine Schmach und Schande." Es ist so unglaublich einfach, diese beiden Begriffe zu verwirren. Probieren Sie diese Worte selbst: SCHANDE - Schande.

Als ich wurde Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, wie ich gelernt, über die Sünde. Was ist eine Schande? Ist schade, dass von ihrem eigenen freien Willen zu wählen, um die Gebote Gottes nicht zu gehorchen oder nicht rechtschaffen obwohl er wusste, die Wahrheit zu handeln wirklich nach unserer Theologie. In James 4: 17 sagt:

 

Jeder, der so versteht, Gutes zu tun und es nicht tut, er sündigt.

 

Die Sünde ist somit nur über eine Sache; nicht auf den Willen Gottes / das Gute, das wir wissen, was richtig oder falsch ist zu folgen. Sünde ist nicht, was andere Leute tun, es geht nicht darum, Fehler zu machen, wenn es nicht beabsichtigt und es ist definitiv nicht zu schade.

In unserer Gemeinde haben wir eine wunderbare theologische Lehre, die uns von Scham abschirmt. Im Gegensatz zu allen anderen christlichen Kirchen glauben wir nicht an die Erbsünde. Original Sin bedeutet, dass jemand anderes falsch gemacht, und der Rest von uns die Sünde und Schande zu tragen. Wie ungerecht ist es nicht.

Als ich die Literatur zu lesen Ich werde einige Gedanken über die förkättade Erbsünde als völlig Vergiftung der Menschen Selbstwahrnehmung zu nehmen. Sie können es in Baudelaire finden Die Blumen des Bösengenauso wie Hawthornes The Scarlet Letter. Wir sind als Sünder geboren, erben wir die Sünden anderer ... Wie falsch ist diese Lehre nicht! Die Wahrheit ist, dass wir geboren komplett neu und sauber ohne Sünde sind, und wir haben nicht die Sünden anderer zu erben.

Zuletzt Jean Paul Sartres Stück las ich die Fliegen, die nur über Schuld und Handlungsfreiheit. Sartre war einer der größten Existentialisten 1900 Jahrhunderts und er betonte, dass wir als Menschen frei waren. Wir sind, wenn zur Freiheit verdammt. Das bedeutet, dass wir jemandem Sünde nicht erben, und es bedeutet auch, dass wir die persönliche Verantwortung für unsere Entscheidungen zu treffen. Leider scheint es, dass Sartre glaubt, dass die Tatsache, dass die Menschen ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen bedeutet auch, dass der Mensch Angst und Schuldgefühle.

Um das Evangelium in ihrem Leben haben und wirklich herausfinden, was das Evangelium bedeutet für mich bedeutete, dass ich kann verstehen, was Sünde ist, und ich kann zwischen Sünde und Schuld zu unterscheiden. Ich weiß, ich bin unschuldig an Verhalten meiner Eltern und ich Laster, noch sie für ihre Art zu leben. Psychische Erkrankungen selbst ist keine Sünde.

Das Evangelium ist wirklich eine Menge in meinem Leben bedeutet und eines der Dinge ist, dass dank des Evangeliums hat zu der Erkenntnis, dass ich nicht die Verantwortung für Entscheidungen anderer Leute und Lebensart zu nehmen kommen, aber ist für meine eigenen Entscheidungen und Lebensweisen und verantwortungs Ich brauche nicht schuldig zu fühlen, kann aber Gott kümmert sich um meine negativen Gefühle lassen. Alles, was ich zu tun ist, neu anzufangen und zu lernen, um den Heiligen Geist Eingebungen zu hören.

Natürlich ist all dies ein Prozess. Als ich 28 Jahre und traf meinen Mann dann so fühlte ich eine große Schande, ihm von meinen Eltern, wie meine Mutter sagen, und wie es in meinem Elternhaus aussah. Es ist nur in seinen Vierzigern, dass ich bisher in meiner Entwicklung, dass ich Scham fühlen sich nicht mehr kommen, aber kann in meinem Leben und das Leben meiner Eltern unterscheiden und Ihnen sagen, über meine Erziehung.

Eine glückliche Beerdigung

Fredrik

Was denken Sie, wenn Sie das Wort Beerdigung hören? Meine schwedischen Kirche Erfahrung ist, dass es eine traurige und letzte Ereignis ist. Trauer, Traurigkeit und Feierlichkeit. Meine Mutter Beerdigung fühlte sich wie ein Wirtschaftsverband von Humanisten; kein Glaube, kein Glaube, nichts anderes als ein unpersönliches Priester, die ihre Linien und unpersönlich Ritual Mantra ratterte.

Am Freitag, so nahm ich an einer Beerdigung eines lieber Bruder in der Kirche. Er hatte Jahre an der Parkinson-Krankheit gelitten und erlebt die Krankheit als ein Monster, das über seinen Körper genommen hatte. Für seine vermissten Angehörigen mit Erleichterung gemischt wurden, dass sein Bruder hatte jetzt gut es.

Wie ich bereits in anderen Blog-Posts schrieb, ich liebe Mormon Beerdigungen. Als ich in der Kapelle angekommen, hatte ich mit mir drei Rosen auf dem Sarg zu legen; eine rote, eine weiße und eine gammelrosagul. Obwohl ich nicht aktiv Zeit mit der Familie in einer privaten verbrachte, erlebte ich Fredrik wie ein lieber Bruder in der Gemeinde.

Die Kapelle wurde komplett mit Menschen gefüllt. Ich erkannte ein paar Leute, die nicht mehr in der Kirche aktiv sind, einige Leute, die ich nie zuvor gesehen hatte. Jeder von uns war ein Treffen Blätter zugeordnet. Was mir auffiel, war ein paar Zitate, die in der Sitzung Blatt stand: "Es gibt nicht so etwas wie 'kann nicht' "sowie "Sollte etwas getan werden, wie es richtig gemacht werden sollte. "

Friedrich war ein praktischer Mann und ein unverbesserlicher Optimist. Es war klar, wenn die verschiedenen Referenten auf eine persönliche Weise über Frederick erzählt. Ein älterer Mann erzählte lustige Anekdoten über seine Eskapaden mit Fredrik. Beide kamen aus dem Norden so war es gut erdig nördlichen und Geschichten über Angeltouren zu hören. Auf einem Angelausflug als Frederick hatte eine Hand in Gips, aber er nahm an und ruderte auf der Putz kam aus. Beide steigen zu Tarnaby Friedrich würde neuen Putz bekommen und der ältere Bruder legte es, alle in Tarnaby vom Hausmeister bis zum Arzt GIPSA. Alle fünf Kinder von Frederick war dort auch und sprach über ihren lieben Vater. Sie sprachen über seine vernarbten Hände, die intensiv genutzt wird, wenn er als Zimmermann gearbeitet hatte, sie über seine Hartnäckigkeit gesprochen, seine Kühnheit, das Evangelium und seine ewigen Optimismus zu teilen - seine Fähigkeit, "Blick über den Tellerrand.

Es war ein Treffen voller Erinnerungen, Lächeln und einem starken Glauben. Friedrich war nun mit seinen Eltern seine Tochter, die von den plötzlichen Kindstod und ihre Enkelin starb, die im neunten Monat gestorben. Es gibt keine Traurigkeit, nur fehlt, sondern auch eine große Freude, dass Friedrich seinen Retter Jesus Christus kennengelernt hatte, und dass er ein gutes Leben hatte.

Als die Reden waren immer und alle großen Hymnen - Ja, ich darf nicht vergessen, dass unser Bischof Fabrice Gitarre spielte und sang Frank Sinatras "My Way"Bei der Beerdigung. Das Lied war Friedrichs besondere Wünsche - dann die unmittelbare Familie vor dem Sarg versammelt und hielten einander. Dann gehen wir alle auf den Sarg zu verabschieden, und unsere Blumen auf den Sarg legen. Es war eine wahre Licht, was für eine Freude und eine solche Dankbarkeit über die Beerdigung. Es fühlte sich wie eine große Erweckungsversammlung, wo die Lautsprecher gerade nicht persönlich über Fredrik reden, sondern auch ausgesagt, über Gott und Jesus Christus und wie nahe wir unsere Verstorbenen leben. Sie sind bei uns auf der anderen Seite des Schleiers. Die Hymnen wurden gesungen Wo dich jede Stunde, nur einen Tag in Momenten und Great Thou Art. Es war eine mächtige Begegnung mit der Gegenwart des Geistes, und ich bin dankbar, dass ich habe, mit zu sein.

Nach der Beerdigung, schrieb der älteste Sohn der Familie diese auf Facebook:

Danke für all die Wärme und die Teilnahme an diesem besonderen Tag, als wir Abschied von unserem geliebten Ehemann nahm, Vater, Verwandten und Freund. Wir fühlen uns ein Bedauern, natürlich, aber zugleich eine große Ruhe zu wissen, dass Fredrik ist, wo er jetzt sein sollte. Er hat sicherlich die neuen größeren Bauvorhaben in unserem Vaterliebenden Reich und begrüßt viele gehegten Treffen begonnen! Dank vieler besonderes Jahr Dad und alles Gute - Sie wird uns fehlen!

... Und dann kam ein Helikopter

helikopter

Vor einiger Zeit, als ich mit meiner kleinen Tochter Eila sprechen, damit sie erzählte mir eine Geschichte.

- Mama, es war ein Mann, der über Bord gefallen war. Er betete zu Gott, um gerettet zu werden. Ein Boot kam vorbei und wollte zu holen die Menschen, aber der Mann antwortet, dass er von Gott gerettet werden. Und dann kam ein Hubschrauber. Sie feierten eine Leiter hinunter und wollte den Mann zu retten. Aber der Mann weigerte sich, gerettet zu werden, und sagte, dass er von Gott gerettet werden. Schließlich wird die Ertrunkenen, und er traf Gott. Der Mann fragte vorwurfsvoll Gott, warum Gott nicht gekommen war, um ihn zu retten. Gott antwortete:

-Erste Also schickte ich ein Boot, aber man wollte nicht abgeholt werden und dann schickte ich einen Hubschrauber, aber du hast nicht meine Hilfe wollen, dann nicht.

Wenn Eila hatte seine Geschichte erzählte, fragte ich mich in meinen eigenen Geist, wenn ich es war, der ursprünglich diese zu ihr gesagt hatte, weil es eines meiner Lieblingsgeschichten. Ich glaube, dass Gott mit jedem von uns in jeder Sekunde und ich denke, dass Gottes: in großer Werke von anderen Menschen. Dies kann bedeuten, dass wir um etwas bitten, über etwas nachzudenken, brauchen Hilfe, und so wird er ausgeworfen, einen Mitmenschen, dass man die Gebete, Gedanken oder was du Hilfe beantwortet. Die Person, die Ihre Antworten auf Gebete müssen nicht Mitglied der gleichen Kirche, wie Sie oder sogar Gläubigen. Es könnte aber auch ein Christer Sturmark können. Gott wirkt durch alle Menschen.

Am vergangenen Sonntag, traf ich einen älteren weiblichen Mitglied der Kirche. Sie gehört eigentlich Utby Gemeinde, sondern weil wir gehört Frölunda Gemeinde geht jetzt Utby Station bei unserer Kapelle renoviert, damit es nicht selten, dass wir Frölunda Mitglieder begegnen Utbymedlemmar passiert. Ich selbst habe manchmal zu ihrem Treffen Zeiten gegangen und manchmal sehe ich einige kleine utbybo werden unsere Besprechungszeiten.

Wie auch immer, ging ich zu den älteren weiblichen Mitgliedes und bedauerte den Schmerz, als ihr Ex-Mann hatte vor kurzem gestorben. Wir kamen ins Gespräch über ihre Scheidung und wie ihr Leben geworden war, als sie plötzlich sagte mir, dass sie schon lange wollte mit mir reden. Ich war ein wenig überrascht, denn wirklich, dass wir nicht direkt kennen, aber sie ist eine ältere Schwester von der Nachbargemeinde, die ich einander selten begegnet und wechselte ein paar Worte mit. Aber sie sagte, sie gewusst hätten, dass sie zu mir gehen und sagen, dass ich im Leben bewegen. Ich verstand genau, was sie meinte, durch seine Worte und fühlte Hochachtung, wie Gott hatte mir gerade durch diese Schwester gesprochen.

Manchmal spricht Gott auch uns durch die heiligen Schriften. Wir, die Mitglieder der Kirche glauben an persönliche Offenbarung für unser Leben. Manchmal ist die Offenbarung kommen, wenn wir die heiligen Schriften lesen. Vor etwas mehr als einer Woche war ich im Tempel in Stockholm. In Erwartung einer Sitzung, so setzte ich mich in den Tempel der Eingangshalle, nahm eine ausgelagerte Bibel und begann zu lesen. Zufällig las ich in Lukas. Dann plötzlich eine Schrift für mich, da ich noch nie in Betracht gezogen.

"Meister! Sag meinem Bruder, das Erbe mit mir teile. " Jesus sagte zu ihm: "Der Mensch, der mir die Schiedsrichter zwischen euch gesetzt?"Dann sagte er zu ihnen: "Stellen Sie sicher, hütet euch vor aller Habgier für das Leben ist nicht über die Fülle des Besitzes." (Lk 12: 13-15)

Da ich bin derzeit dabei eine probate und Furcht über sie, damit es wie eine direkte Adresse, von Gott zu spüren.

Einmal im Tempel, wie Sie treffen immer interessante Leute Sie nie zuvor gesehen haben, und wahrscheinlich nie wiedersehen. Einige der besten Gespräche, die ich während dieser Sitzungen hatte. In der letzten Zeit habe ich mich sehr auf meine Beziehung zu meinem Ex legte. Mann, eines meiner Kinder Asperger Diagnose und auf meine Mutter, die ein sogenanntes war. Sammler. Besonders jetzt, dass Sie sich in Nachlass sind, denke ich, eine Menge der letzteren. Vielleicht war es, dass Gott wusste, ich brauchte jemanden, der gerade meine Ideen abprallen mit dem Tempel, traf ich eine wundervolle Frau, können wir sie nennen "Karen", der dort als Tempelarbeiter war. Es stellte sich heraus, dass sie und ich geschieden sind und wir kamen ins Gespräch Beziehungen. Die erste Karin sagt, ist, dass "es war so wundervoll war, wenn Sie ein Mann, der auf älteren Missionarin mit gehen konnte getroffen hatte." Ich fühlte, "oops" und sagte mir, dass gerade habe ich auch gedacht. Ansonsten denke ich, dass sie und ich ein gutes und aktives Leben zu haben.

Als ich aus dem Tempel nach Hause kam, so suchte ich Karins FB Freundschaft. Es ist nicht das erste Mal, dass jemand im Tempel, die ich dann wird fb Freunde zu treffen. Es dauerte nicht lange, da war eine kleine Anfrage auf fb von Karin könnte sie über bei mir in Göteborg schlafen. Sie würde natürlich außerhalb von Göteborg von und dachte, es wäre teuer Hotels. Ich schrieb zurück, auf fb: "können Sie Katzen mitnehmen?" Ich habe drei Katzen zu Hause, und es kann ein Problem für einige. Mir wurde gesagt, dass sie zwei Katzen und einen Hund hatte.

So der vorletzten Nacht traf ich Karin im Zug. Wir aßen Abendessen zusammen und wir waren alle im Bett ziemlich spät. Am Morgen ging ich mit ihr, wohin sie gehen würden, um andere Studenten zu treffen, wie sie mit reisen konnte. Gestern, als der Kurs zu Ende war, so dass wir wieder träfades und ging hinaus und aßen, bevor sie den Zug zurück nach Stockholm wieder nehmen würde. Es fühlt sich immer so gut, einen Erwachsenen Mitglied der Kirche in ihrem Haus haben. Wir konnten zu halten gemeinsam beten und es war nicht nur mir zu Hause, Erwachsenen. Wie wir auf unterhielten, so war ich erstaunt, wie ähnlich Karin und ich war. Kleine vorläufige so nahm ich, dass ich dachte, es war ein bisschen schwierig mit meinem Ex. Seit ich das Wohl der Kinder in den Mittelpunkt zu stellen, damit ich ihn an Weihnachten Abendessen, Ostern Abendessen, das Abendessen im Allgemeinen und so weiter nach Hause kommen zu mir. In letzter Zeit ist, als ob Exet mehr oder weniger in mir bewegt, und es fühlt sich so gut. Als ich nehmen es mit den Kindern, damit sie natürlich denken, dass ich wirklich seltsam, weil es ihr Vater ich rede. Ich kann auch erhalten diese kleinen kriechenden Gefühl "wie kann ich das erklären", wenn ich eines Tages wieder zu starten aus?

Es stellte sich heraus, dass Karin ist genauso seltsam. Sie legt auch die Bedürfnisse von Kindern in der Mitte. Ihre Kinder wollen nicht mit ihrem Vater so daher, ihr Vater nach Hause, um sie stattdessen. Er hat sogar die Schlüssel zu ihrem Haus. Nur um noch schlimmer sein als ich, sagte Karin, sie zu t ist im Urlaub mit seiner Ex, Kindern und exets neue Frau verschwunden. Sie erklärte mir, dass ihr Ex. neue Ehefrau Ehemann ist aus China, so ist sie sehr tolerant von Ex ihres Mannes. Frau immer vorhanden.

Karin und ich habe eine Tochter mit einer Behinderung. Deshalb begannen wir darüber zu reden, und es stellte sich heraus, dass Karin Neffe hat auch Asperger. Wir kamen ins Gespräch über Behinderungen im Allgemeinen und wenn erzählt Karin über ihre Verwandten, die Sammler sind. Ich habe dann noch nicht einmal ihr gesagt hatte, dass meine Mutter war ein Sammler. Da saß ich und sprach mit Karin, wurde ich mehr und mehr erstaunt, wie viel wir gemeinsam hatten. Als wir das Restaurant zu wählen, so Karin indisches Essen als ihre Lieblingsspeisen, wie ich, wir widerwillig aus den drei Inder, vielleicht Göteborg beste indische Restaurant, aber es erwies sich als ausgebucht sein. Dann fragte ich mich über Karin gern vegetarische Nahrung. Ich selbst bin Vegetarier und in der Kirche, sind wir eingeladen, nur essen, ein wenig Fleisch, aber es ist ein Rat, dass nicht alle Mitglieder zu umarmen. Es stellte sich jedoch heraus, dass Karin nicht essen sehr viel Fleisch und ihre beiden Kinder sind Vegetarier. Dann widerwillig, wie wir bewegen gemacht durch Haga Sunflower Restaurant und unser Abendessen dort gegessen statt. Die Sonnenblume ist eine alte Kultrestaurant und vielleicht das beste vegetarische Restaurant der Stadt, abgesehen von Govinda.

Heute während ich dies schreibe, fühle ich mich so stark, Erfahrung der Gegenwart Gottes in meinem Leben. Dinge, die ich dachte Gott durch andere und Schriften beantwortet. Vielleicht habe ich noch keine Antwort, was richtig oder falsch ist im Detail oder eine vorgezeichnet Aktionsplan, aber das Leben fühlt sich plötzlich viel einfacher, und ich glaube, dass das, was in meinem Leben erhalten haben, gibt es immer Gott es und senden Sie ein Boot oder ein Hubschrauber.

Senden Sie eine Karte, Brief oder Weihnachtsgeschenk für Addie Fausett

Addie

Wenig Addie war ein süßes, liebevolle, gesunde kleine Schönheit. Plötzlich nicht ihre Muskeln wollen zu tun, was sie wollte, dass sie zu tun. Es war eine unmögliche Aufgabe sogar einen Stift oder einen Löffel halten. Ihre liebevolle Worte waren ziemlich mysteriös, wenn sie versucht, die Dinge zu sagen.

Eine Diagnose ist immer noch nicht gefunden worden, aber sie wissen, dass ihr Gehirn schrumpft und mit Flüssigkeit (diffuse Atrophie) gefüllt und dies ist ihr Verlust der motorischen Fähigkeiten zu verursachen. Wenn eine gescannte Weihnachtsinsel gewährt werden würde, wie es wäre Addie und ihre Familie zu helfen, ein Weihnachten zu haben, bekommen Erinnerungen bringen, die ein Leben lang dauern wird.

Wir haben gesagt, dass wir vor körperlich ADDIE (Alter 6) Mentalität verlieren. Sie wird vergessen, uns und die Dinge, die sie kennt. Jeden Morgen wir beten, dass sie uns im Schlaf nicht vergessen. Dies wird Addies letzte Weihnachten. Ich bitte alle, die eine Weihnachtskarte schicken Addie zu senden. Sie hat zwei Schwestern Audree 7 10 Shayley.

Postkarten, Briefe und Pakete werden können TLL gesendet:

ADDIE LYNN UND SCHWESTERN
BOX 162
Fountain Green, UT
84632

http://www.metro.se/nyheter/sjuka-addie-6-ska-fira-sin-sista-jul-nu-far-hon-julkort-fran-hela-varlden/EVHnli!397cTVxUXgcNU/

https://www.facebook.com/pages/Little-Addie/495996650542271

[Youtube https://www.youtube.com/watch?v=k4Bct8HYnaE?rel=0]