Archiv der Kategorie: Hilfsarbeit

Eine App für prästadömsförättningar

SDH

Eine App für die heiligen Handlungen des Priestertums, die nicht offiziell Kirche sind nun ins Schwedische übersetzt worden.

Die folgenden Verordnungen werden behandelt:

1. Mit Öl salben
2. Verschließen Sie die Salbung
3. Eröffnung Öl
4. Das Priestertum zu ordinieren und dem Ministerium
5. Trennen Offiziere
6. Eines Vaters Segen oder andere Segnungen Trost und Rat
7. Geben Sie Namen und Segen des Kindes
8. Umbenennen
9. Bestätigen
10. Das Sakrament
11. Eröffnung Hause
12. Eröffnung der Gräber

Folgen Sie dem Link, um mehr zu lesen: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.klapheck.priesthoodordinances

Rekorde zu brechen, teilen den Glauben: 1,000 für Live-Geburt in Provo sammeln

YouTuber-largest-Live-Geburt-Guinness-Weltrekord-600x369

Was passiert, wenn Sie sammeln, Weltklasse-Musiker, YouTube Prominenten, 2,000 Menschen als Engel, einem Esel, zwei Schafe und ein Kamel gekleidet? Das Guinness-Weltrekord für die größte Lebende Krippe, plus eine epische YouTube Musik-Video, und ein kostenloser Download des MP3 Was wird sich zu einem Weihnachtsklassiker rapidly've.

Radiant ist erfreut, als Sponsor und kreativer Partner auf diese erstaunliche, nie dagewesene Zusammenarbeit zwischen Peter Hollens, David Archuleta, The Piano Guys, The Mormon Tabernacle Choir, und mehrere andere bemerkenswerte YouTube Persönlichkeiten, darunter Shay Carl, Alex Boye, Nettes Mädchen Frisuren dienen , Devin Super-Tramp, Stuart Kante, von der Kindergeschichte, Studio C, die Gardiner Schwestern und andere. Das Projekt wurde gemeinsam in Rekordzeit mit Hilfe vom Himmel-sowie einen himmlischen Heerscharen der irdischen Engel, die rund um die Uhr gearbeitet, um die kreative Vision zum Leben zu erwecken.

http://www.radiant.org/news/2014/12/12/radiant-presents-angels-we-have-heard-on-high

http://www.deseretnews.com/article/865616785/Breaking-records-sharing-faith-1000-gather-for-live-Nativity-in-Provo.html?pg=all

[Youtube https://www.youtube.com/watch?v=PrLoWt2tfqg?rel=0]

[Youtube https://www.youtube.com/watch?v=zBYJVYURgMw?rel=0]

Es gibt überall gute Menschen

Hands-216982_1280

Als ich die Nachrichten kann ich Angst über das, was die Menschen miteinander zu tun bekommen. Wie kann die Welt der so viel Böses zusammengesetzt sein? Aber Zeitungen berichten meist nur sensationell, und da wir eigentlich immer noch für selbstverständlich, dass wir fair und freundlich zueinander sein zu nehmen, ist es verblüffend, wenn man es nicht.

Heute könnte über eine 90 alter Mann in Florida, die Gefängnis geben Lebensmittel an Obdachlose in der Öffentlichkeit steht zu lesen. Offenbar hat es erst vor kurzem gesetzlich, dass Sie das nicht tun. "Warum?", Frage ich mich. Keine Erklärung wurde in dem Artikel nicht angegeben, aber es schien, dass der fragliche Mann, Arnold Abt hat Essen für Obdachlose über 20 Jahre verteilt. Was für eine erstaunliche Mann!

http://viralt.aftonbladet.se/90-arig-man-riskerar-fangelse-efter-att-ha-delat-ut-mat-till-hemlosa/

Wenn es nicht für das neue Gesetz und die Polizisten, um sie durchzusetzen versucht hatte die meisten von uns haben noch nie über unermüdliche Arbeit dieses Mannes, um die am stärksten gefährdeten Personen bekannt. Wie viele weitere erstaunliche Menschen gibt es in der Welt, die wir hören nie?

Ich lebe auf der einen Seite von Stockholm und pendeln zur anderen Seite, und ich die Gelegenheit nutzen, während der Fahrt zu lesen. Eines Tages, als ich nach Hause ging, in meinem Buch vertieft, wurde ich langsam bewusst einer Gruppe über den Gang in der S-Bahn. Ein junger Mann und zwei Mädchen saßen und sprachen mit einem anderen jungen Mann, der offensichtlich unter dem Einfluss von etwas. Die nüchterne Mann und ein Mädchen überredete ihn zur Übergabe der Beutel mit dem Rest der Vorbereitung er genommen hatte, während die andere Mädchen namens 112 und darum gebeten, dass ein Krankenwagen würde sich treffen an der nächsten Haltestelle. Als der Zug hielt sie alle ging - sie den Kerl auf beiden Seiten der nüchternen jungen Menschen unterstützt betroffen.

Das war vor mindestens 1½ Jahren, aber ich bin immer noch bewegt, wenn ich daran denke. Anstatt, sah diesen Jugendlichen einen Mitmenschen, die dringend Hilfe und sorgte für ihn. Hätte ich es gewagt? Nicht allein, aber vielleicht mit anderen.

Wie viel gut durch die feinen Leute getan, dass diese jungen Menschen, ohne dass wir jemals davon gehört? "Was ist los mit den Menschen?" Oft fragen die Leute um mich herum. Bei manchen Menschen ist es verständlich, Wunder werden. Aber bei vielen Menschen die Antwort "gar nichts!" Es gibt gute Menschen überall, und wir können wählen, gute Menschen zu sein. Wir können gegenseitig ihre Engel zu sein!


Gastkommentar: Miriam

 

Beihilfe zum Selbstmord spart Geld - die zynische Wahrheit über Sterbehilfe

Um 100% leben, von Jim Loehr und Tony Schwarz, Seite 133.
Um 100% leben, von Jim Loehr und Tony Schwarz, Seite 133.

Hoffnung ist das Letzte, was ein lässt"Ist es ein Sprichwort, dass ich das Gefühl ist einer der Hauptsprichwörter zur Verfügung. Wenn Sie die Hoffnung verlieren, gut, dann, Sie sind Ihr größter Gegner und Ihren Verlust könnte genauso gut ein självupfyllande Prophezeiung.

Wir leben in einer Welt, in der nicht nur die Hoffnung, lächerlich gemacht, aber Geld ist wichtiger als das Individuum gesehen. Meine eigene schmerzliche Erfahrung das ist, wenn ich ein Kind erwartete mit einem Geburtsfehler. Ich war auf Abtreibung eingeladen, aber auf das, was ich wusste, war richtig, um mein Kind zu halten wählen. Heute, knapp über 14 Jahre später, sehe ich immer wieder den glücklichen Ausgang dieser Wahl. Leider habe ich auch Erfahrung zu bekommen, um andere Frauen, auch Kinder mit Omphalozele wartete, um sie in ihrer Entscheidung, eine Abtreibung zu unterstützen helfen. Dann beide Ärzte und manchmal auch Verwandte, die drängen, damit sie ihre Schwangerschaft bis zum Ende.

Der Wert eines Lebens ist nicht groß in den Augen der Welt, und es hat auch zu einem Zustand geführt, dass Oregon hat die wirtschaftlichen Vorteile bietet Sterbehilfe für Patienten, die als unheilbar krank werden erkannt. LDS-Magazin ermöglicht ein Onkologe erzählen von der tragischen Entscheidung, dass viele Betroffene das Gefühl, dass sie benötigen, um zu nehmen - und die Segnungen bringen, um die Hoffnung nie aufgeben kann.

Natürlich ist dies ein äußerst wichtiges Thema. Was passiert, wenn unsere schwedischen Land plötzlich von Staaten wie Oregon oder den Niederlanden inspirieren. Wie wichtig ist es nicht mit dem Gewissen? In Schweden darf man nicht als Hebamme tätig werden, wenn Sie nicht einverstanden sind, um in die Abtreibung unterstützen. Wann Ärzte auf die Beihilfe zum Selbstmord gezwungen, das Recht, als Arzt tätig zu halten ??

 

"Dr. Kenneth Stevens, Dy. ist emeritierter Professor und ehemalige. Professor an der Strahlenonkologie,Oregon Health & Science University, Portland, Oregon, und Präsident, Ärzte für sorgsame Pflege Education Foundation, www.pccef.org

Hill_LaurenDas Bild in dem Artikel zeigt Lauren Hill, der mit einem inoperablen Gehirntumor diagnostiziert und da nur wenige Monate zu leben ist. Sie hat gerade eine führende baskettboll Turnier am Mt. St. Joseph University.

 Arzt-Beihilfe zum Selbstmord ist vor kurzem in den Medien anlässlich der Bretagne Maynard, der zu Beginn dieses Jahres mit einem Hirntumor diagnostiziert worden war blühte, kam nach Oregon und durch Selbstmord mit einer Überdosis Barbiturate am November 1 2014 gestorben. Der Assistent Selbstmord befürworten Organisation Compassion & Choices (ex. Hemlock Society) hat angeordnet, und porträtiert eine geschickte Medienkampagne über ihre Geschichte, eine breitere Legalisierung von ärztlich assistierten Suizid zu unterstützen.

Sie war attraktiv, jung, frisch verheiratet und mit einem bösartigen Hirntumor diagnostiziert. Obwohl sie sehr glatt und hatte die Gelegenheit, zum Grand Canyon ein paar Wochen zuvor zu reisen, so dass sie jenseits aller Hoffnung zu spüren. Sie beendete ihr Leben vor vorzeitig ein paar Tage durch eine Überdosis Drogen.

Meine 47 Jahre Erfahrung in der Betreuung von Krebspatienten in Oregon hat eine reiche Erfahrung der verschiedenen Patienten. Da Oregon Assistent Selbstmord Arten gewählt 1994, habe ich das Gesetz, seine Auswirkungen untersucht und versucht, sie zu bekämpfen.

Bretagne Maynard Geschichte ist jetzt in den Medien, aber es gibt andere Geschichten über die Beihilfe zum Selbstmord in Oregon.

Das erste Mal wurde ich in die Beihilfe zum Selbstmord beteiligt war 1982, kurz vor meiner 39-jährige Frau starb an Gehirntumor. Wir hatten gerade das, was war es, ihrem letzten Besuch zu ihrem Arzt zu sein. Wenn wir die Klinik verließ, sagte er, er wünschte, er ihr eine extra große Portion schmerzlindernde Medizin geben könnte. Sie sagte, sie brauchte es nicht, weil sie ihre Schmerzen unter Kontrolle zu halten könnte. Als ich half ihr in den Wagen, sagte sie zu mir. "Ken, will er mir, mich zu töten." Sie hatte in den letzten Monaten 18 viel gelitten, aber Aussage ihres Arztes verursacht das größte Leid für sie. Es fühlte sich verheerend auf ihr, dass ihr Arzt, vertraute ihr Arzt, würde vorschlagen, dass sie sich das Leben. Zwei Wochen später starb sie friedlich, ohne Schmerzen und mit Würde. Wir schätzen alle unsere Zeit zusammen, rechts von der natürlichen Ende ihres Lebens auf der Erde.

Jahr 2000 usw. 55-jährige Jeanette Halle von ihrem Arzt mit der Diagnose einer unteren rektale anal Krebs, der nicht möglich war, eine Operation durchzuführen weitergeleitet zu mir. Als ich Frau Halle zum ersten Mal traf, so gab ich ihr die Nachricht, dass sie einen Tumor hatte, auch wenn es nicht bedient werden konnte, konnte mit Bestrahlung und Chemotherapie, die in einer großen Chance auf Heilung führte behandelt werden. Als sie mit der Diagnose, die nicht bedient werden konnte zu mir kam, so fühlte sie sich hoffnungslos und war untröstlich. Als sie erhielt ihre Diagnose von Krebs und verließ das Krankenhaus, als sie durch das Krankenhauspersonal die Frage "Kennen Sie Ihr Unternehmen eingerichtet, haben sie erfunden, was er mit der Beerdigung zu tun? Sie hatten nicht viel Hoffnung für ihre Zukunft.

Sie gab mir die Nachricht, dass sie keinen Krebs, sie wollte die Beihilfe zum Selbstmord. "Ich habe für das Gesetz, und das ist, wie ich es will. Ich will nicht, um durch alle Probleme, die die Behandlung bringt ", sagte sie. Sie war sehr zuversichtlich, in seiner Entscheidung, durch die Beihilfe zum Selbstmord sterben. Sie stimmte zu kommen und besuchen mich nach einer Woche. Während dieser Woche, so traf sie der Chirurg wieder, und er informierte sie, dass sie ohne Behandlung innerhalb 6-12 Monaten sterben würde. In Oregon, damit die Menschen die Beihilfe zum Selbstmord wählen, wenn sie 6 Monaten oder kürzer erwartete Laufzeit links, so dass sie für das Gesetz qualifiziert war.

Wenn ich den folgenden Wochen sah, sagte sie: "Dr. Stevens, habe ich hier für die Pillen zu kommen, warum nicht Sie mich Pillen geben? Auch hier, so dass ich ermutigte sie, die Krebsbehandlung zu erhalten, aber sie fuhr fort, ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit über ihre Diagnose zu haben. Sie weigerte sich, die Krebsbehandlung, und war sehr entschlossen, durch die Beihilfe zum Selbstmord sterben. Sie willigte ein, mit mir einmal in der Woche zu treffen. Nach dem dritten oder vierten Besuch so fing ich an, mehr über ihre Familie zu fragen. Sie hatte einen Sohn, studierte der Polizei in Oregon. Ich sagte: "Frau Hall, würden Sie nicht gerne sehen, wie er sein Studium zu nehmen, Skule Sie nicht wollen dabei sein, wenn er heiratete?" Sie begann zu verstehen, dass sie tatsächlich etwas, für, ihr Gefühl der Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung wurden ersetzt durch zu leben hatte hoffen. Sie stimmte zu und erhielt Strahlentherapie und Chemotherapie, die sehr erfolgreich war und der Krebs weg geschmolzen. Fünf Jahre später sah ich sie in einem Restaurant, wo sie mit einem Freund war, und sie kam zu mir und sagte: "Dr. Mein Leben Stevens, gerettet. Wenn ich zu einem Arzt, der Beihilfe zum Selbstmord geglaubt und hatte meine Entscheidung, die Beihilfe zum Selbstmord, anstatt Behandlung haben vereinbart gegangen, so wäre ich nicht hier. Ich war tot. "Vor So erging es 14 Jahren ist sie immer noch sehr funktionell und glücklich in seinem Leben, und ständig sagen:" Es ist schön zu leben! "Sie wurde von den Medien oft interviewt. Als Ergebnis der Bretagne Maynard Geschichte, so dass sie und ich in ihrem Haus von der Fernsehteam von Nippon TV und Fuji TV in Japan befragt. Es war um m ein Korrespondent von Al Jazeera English Video, das ich in einer Woche interviewt.

Möglicherweise gibt es finanzielle Motive für Beihilfe zum Selbstmord ist. In Oregon, so dass die Kombination der Rechts Beihilfe zum Selbstmord und die Priorität der medizinischen Versorgung auf der Grundlage der Prognose erstellt eine Gefahr für die Patienten in der Oregon Health Plan (Medicaid). Zum einen gibt es einen finanziellen Anreiz für die Patienten das Leben zu nehmen: der Plan deckt die Kosten für die Beihilfe zum Selbstmord. Zweitens wird es nicht vor, Bearbeitungskosten zu decken. Als Beispiel weigerte Krebs-Patienten lebensverlängernde Behandlung, wenn sie als "weniger als 24 Monaten die durchschnittliche Überlebens durch Behandlung" haben und erfüllt andere Kriterien. Einige dieser Patienten waren in der Behandlung kann für viele Jahre zu leben; so viel wie fünf, zehn oder zwanzig Jahre, je nach der Art des Krebses. Dies liegt daran, gibt es immer einige Menschen, die gegen alle Widerstände zu gehen. Dennoch umfasst der Plan nur die Kosten für ihre Selbstmord.

Barbara Wagner-Geschichte wurde in Oregon 2008 veröffentlicht. Sie hat mir die Nachricht, dass der Oregon Health Plan Versicherung nicht zu genehmigen und zu bezahlen ihr Lungenkrebs Medizin gegeben, aber sie für wohlige Pflege (Komfortpflege), die Beihilfe zum Selbstmord beinhaltet bezahlen. Sie hat Fernsehen Reportern gesagt: "Sie zahlen mir zu sterben, aber nicht zahlen würde für mich zu leben." Siehe Geschichte auf http://www.katu.com/home/video/26119539.html.

Dr. Ezekiel Emanuel, medizinische Ethiker, haben vorgeschlagen, dass unzureichende medizinische Mittel sollten zu denen zwischen 15 und 55 Jahren zur Verfügung gestellt werden; und er sieht keinen Grund, für die er selbst in mehr als 75 Jahre leben sollte. Zu legalisieren Sterbehilfe bringt wirtschaftliche Folgen.

Wenn eine Person äußert den Wunsch, sein eigenes Leben zu nehmen, so die Gesellschaft durch den Schutz der Person vor dem Selbstmord handelt. Doch in dem Fall, dass die Beihilfe zum Suizid legalisiert, dann die Bereitstellung der Gemeinschaftshilfe für die Person, Selbstmord zu begehen. Dies gilt vor allem für diejenigen, die ernsthaft krank sind oder eine Behinderung haben - sie haben den Schutz der Gesellschaft vor Selbstmord verloren. Wie ironisch, nicht wahr?

Eine andere Gruppe, die gegen Arzt-Beihilfe zum Selbstmord ist es Menschen mit Behinderungen. Wenn die Leute sagen, dass es einige Dinge schlimmer als der Tod, so scheint es, die sie beschreiben oft Menschen mit Behinderungen. Einige von denen, die Behinderungen haben eine Gruppe namens Noch nicht tot erstellt haben (Anmerkung Deas doch) zu argumentieren, dass sie wählen, um zu leben. Es ist auch ein Problem mit Menschen, die an Depressionen leiden sie nicht die psychiatrische Untersuchung und Behandlung, die sie verdienen, sondern haben die Möglichkeit, Arzt-Beihilfe zum Selbstmord gegeben.

Oregon hat eine hohe Selbstmordrate (ohne Beihilfe zur Selbsttötung) ist 140% der US-Landesdurchschnitt, und es hat nicht reduziert, wenn legaliserandet der Beihilfe zum Selbstmord implementiert.

Ich befürchte, dass die Medienberichterstattung über Ms. Maynard zu zusätzlichen Selbstmord führen. Es gibt ernsthafte Probleme mit diesem Selbstmord ist ansteckend, wenn die Medien die Berichterstattung über Suizid ermutigen, andere Selbstmorde. Es gibt Richtlinien für die Medien, die nicht eingehalten werden, wenn man auf Frau berichtet, Maynard. Das Risiko einer självmordsvåg ist real und auch für Kinder. Siehe auch: http://www.margaretdore.org/2014/10/the-brittany-maynard-case-illustrates.html

Die Legalisierung der Beihilfe zum Selbstmord keine neuen Rechte für Patienten geben. Ziel ist es, völlig legal zu schützen Ärzte, die Rezepte für tödliche Medikamente zu schreiben. Die Richtlinien und Praktiken von Organisationen der Pro- Beihilfe zum Selbstmord ist die Euphemismen verwenden. In seinem Buch von der 1993 "Lawful Exit" (gesetzliche Exit "), hat Derek Humphry, Gründer der Hemlock Society widmete ein Kapitel Doppelgespräch (Doppel Peak) auf die Bedeutung der Sprache. Nennen Sie es "Mitleid" oder "Pflege", aber Beihilfe zum Selbstmord ist Selbstmord.

Menschen, die eine tödliche Diagnose wird nicht sterben zu erhalten, bedeutet es nicht, dass Sie unbedingt sterben. Ein Freund von mir wurde gesagt, dass er 2004 13 Tumoren der Leber, über 70 Tumoren in der Lunge, und sein Arzt sagte ihm, dass er in einem Monat und eine Hälfte tot sein würde. Innerhalb von zwei Wochen nach seiner Diagnose, so dass er verkauft, und seine Frau ihre Sachen in einem Flohmarkt und gab auf etwa Werkzeuge und Gegenstände für $ 20,000 damit er Frau nicht das Gefühl, die Last seiner Sachen und ihr helfen, für ein Leben vorzubereiten, ohne Sie verkauften ihn seine Sachen für zehn Cent, wenn sie einen Dollar wert und vorbereitet für das Begräbnis in einem anderen Staat. Sie kontaktierten etwa Makler und verkauft fast Haus.

Aber dann erkannte er, dass trotz all dieser Tumoren in der Leber und Lunge, wie er nicht schlecht fühlte, und er infrågasatte seine tödliche Diagnose. Sein Arzt blickte auf seinen Gesundheitszustand und sah, dass sein Tumor nicht bösartig (tödlich). Er lebt noch zehn Jahre später, ohne konkrete Krebsbehandlung erhalten. Nach der ersten Diagnose einer tödlichen Tumor, haben er und seine Frau viel oövervägda Entscheidung finanziellen Kosten zu viel genommen. Da er lebt in Oregon, wäre er für aktiven Sterbehilfe qualifiziert haben. Hatte er gewählt Beihilfe zum Selbstmord, bevor er eine genaue Diagnose bekam, konnte er sein Leben vorzeitig beendet haben. Sehen http://www.pccef.org/resources/documents/PRCUpdate_2011_4pg4-5.pdf

Es gibt viele Fälle, in denen Patienten raporterade ihre tödlichen Diagnose, die ihnen von ihren Ärzten erhalten. Die Legalisierung der Beihilfe zum Selbstmord senkt und verkürzt die Lebensdauer der gefährdeten Menschen.

Es ist traurig, dass Frau Maynard entwickelt einen Gehirntumor. Es ist tragisch, dass sie ihr Leben endete vorzeitig, und dass ihre Familie und Freunde hatten die Gelegenheit, mehr unvergessliche Zeit mit ihr zu verbringen. Wir legen Wert auf die Zeit nicht mit denen, die wir lieben? Warum die Zeit zu verkürzen? Medikamente haben den Wert der kümmert sich die Symptome der Patienten und helfen ihnen pallitativt.

Karte Ms. Maynard Geschichte als Kontrast zu 19 Jahre Haken Hill, einem Basketballspieler an der Hochschule, die einen Tumor inoperabel ist. Trotz der Diagnose, und nur ein paar Monate, um so zu leben, sie lebt das Leben in vollen und das Bewusstsein für Krebs im Kindesalter in der Öffentlichkeit zu erhöhen. Sie versucht nicht, sein Leben mit Suizidbeihilfe zu verkürzen. Sie ist ein wahrer Held, als sie für seine basketbolllag in Indiana jetzt 2 November 2014 spielt.

Wir als Gesellschaft sollte auf Hoffnung und Glauben konzentrieren und Hoffnung und Verzweiflung nicht zu verlieren. Arzt-Beihilfe zum Selbstmord ist falsch und gefährlich.

LDSmag.141104. LDS Oregon Onkologe Sprechen an der Tragödie von der Arzt-Beihilfe zum Selbstmord

Ja, wir glauben an als aktive Bürger und stimmberechtigt.

Johan EngelsEin Freund von mir empfahl mir, in einem geschlossenen Facebook-Gruppe für Zweifler beizutreten. Ja, sie sagen, es ist nicht sauber, aber haben einige Beiträge die Drähte gelesen und befolgt, können Sie erkennen, dass dies die Menschen, die Optionen ein Zeugnis vom Evangelium nicht mehr tvivar. Es fühlt sich nicht sehr erbaulich, alle diese Beiträge zu lesen, vor allem aber so erlebe ich den Grad der jammern recht groß, es ist nicht etwas, das man sich nicht beklagen. Es ist nicht, dass etwas neues revolutionäres als etwas plötzlich, aufgenommen, aber es ist die gleiche alte "Meine Tochter kam als Lesbe, und wenn die Familie aus der Kirche","Ich habe jetzt gelesen, ein Buch über Joseph Smiths Polygamie und es meinen Glauben abgestumpft"Usw. usw. ...

Eine Stelle, die heute gemacht wurde hat mich wirklich überrascht. Ein Mitglied der Gruppe veröffentlichte ein Link zur offiziellen Website der Kirche, wo er sagte, wie wichtig es ist, dass die Mitglieder der Kirche nimmt aktiv soziale Verantwortung und machen Sie mit bei Wahlen. Anscheinend war es nicht ganz in Ordnung. Ich war total von der Post zu verwechseln. Für mich ist es eine der Prämien, ein Mitglied der Kirche Jesu Christi. Wir sollten nicht "nur"Bete und seufzen über dem Elend der Welt, müssen wir aktiv für eine bessere Welt zu arbeiten.

Die Kirche ist vorsorglich darauf hinweisen, dass sie nicht, auf welche Partei wir wählen stören, aber wir sind aktive Mitglieder der Gesellschaft.

Ein Mitglied der Kirche von Finnland ist in einem kürzlich erschienenen Buch vorgestellten, Die Lebens Wings und Klassenpartei, Politische Aktivität Buch, wo durch Handwerk Aktivitäten eine größere Beteiligung der Gemeinschaft zu entwickeln. Sie können zum Beispiel häkeln Bluttropfen, die Menschen davon zu überzeugen, Blutspender zu werden, kann man ein Glas mit Steinen in Regenbogenfarben zu füllen, um LGBTQ Fragen usw. unterstützt Wie können wir als Mitglieder um über unser soziales Engagement ist individuell, sondern dass wir es zu tun ist von grundlegender Bedeutung für uns als Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.

http://vardagsvingarochklasskalas.tumblr.com/

http://issuu.com/setsforlag/docs/vardagsvingarochklasskalas_bladdere?e=9949410/9545732

[Youtube https://www.youtube.com/watch?v=hzLxPmKrdNs&w=560&h=315]