Archiv der Kategorie: Medien

Internationalen Tag der Familie heute 15 Mai

Family DayHeute ist der Internationale Familientag. In den vergangenen Jahren hatten Mitglieder der Kirche eine Vereinigung, den Verein International Family Day, FIF, der den Tag der Feier in Kungstorget festhielt. Der Verein ist jetzt geschlossen. In den Jahren, in denen der Verein erschien, wurde jedes Jahr ein Preis vergeben, der FIFS-Familienpreis. 2007 wurde mit dem Preis ausgezeichnet Signhild Arnegård HansenDer damalige Vorsitzende der schwedischen Enterprise, auch eine sechsjährige Mutter und ein Mitglied der Kirche. Die Motivation für den Preis war unter anderem das "Ihr Unternehmertum gegründet und entwickelte ein erfolgreiches Geschäft ohne sie verlassen, proriteringen legte seine große Familie vor allem. In dieser Hinsicht ist sie ein Vorbild für jeden, der seine Energie zu Hause und in der Öffentlichkeit zu investieren will. "

Selbst Kommentar Signhild Arnegård Hansen Preis durch die Betonung freien Unternehmertums:

"- Um den Vorsitz des schwedischen Unternehmens Böden wirklich die gleiche Hingabe, die mich zurück nach Hause fährt. Durch die Förderung des freien Unternehmertums und gute Bedingungen für Geschäftsreisende, ich möchte meinen Kindern zu helfen und unsere Kinder in eine bessere und sicherere Gesellschaft als heute leben hoffe, sagt Signhild Arnegård Hansen "(Quelle.: http://bertilsons.nu/fif/)

Zu den ehemaligen Preisträgern des Family Awards zählen Jonas Himmelstrand, Gründer von HaroPsychologe Alf B. Svensson und freier Journalist, Schriftsteller Elise Claeson.

In Alingsås, Nolhagaparken, organisieren Mitglieder des FNś Family Day der Kirche den 4 May in Zusammenarbeit mit anderen christlichen Kirchen und gemeinnützigen Vereinen.

UNICEF jedes Jahr ein Thema für die Familie. "UNICEF Schweden wird in diesem Jahr laufen Kampagne * Stop-Nutzung jetzt Kinder *. Das Ziel ist, zu verhindern und den Schutz der Kinder vor Menschenhandel, sexuelle Ausbeutung und Kinderarbeit. "

Signhild
Signhild Arnegård Hansen

Für die Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage gilt die Familie als Grundlage der Gesellschaft und als etwas Heiliges. Apropos Führer in der Kirche als "Kein Erfolg im Leben kann ein Versagen in der Familie zu kompensieren"Wiegt schwer. Viele schwedische Mitglieder stimmen politisch über Christdemokraten ab, weil sie familienorientierte Werte repräsentieren. Mehrere Mitglieder sind auch politisch als Kommunalpolitiker in Kd tätig.

http://unicef.se/nyheter/internationella-familjedagen-den-15-maj

http://sv.wikipedia.org/wiki/Internationella_familjedagen

http://www.mireja.se/ifd_utmarkelse.html

Eine persönliche Suche nach dem Sinn des Sühnopfers

Heute dachte ich, es war angemessen, um mit Ihnen zu teilen eine Reihe von Willard Cleon Skousen, Wer war eine sehr umstrittene Figur mit starken kompromisslosen Ansichten und eine bewundernswerte Fähigkeit zu sprechen. Trotz Skousens umstrittenen säkularen Ansichten, kann ich nicht umhin, ihn zu bewundern und die Begeisterung zeigt er für das Studium des Evangeliums.

Mit diesem Beitrag möchte ich mit Ihnen teilen eine Reihe von Skousen, die einen großen Einfluss auf mein Verständnis des Evangeliums hatte. Er spricht auf einer Mission Konferenz in Dallas, Texas, die 18 th Dezember 1980, etwa 200 Missionare. Skousen schrieb in sein Tagebuch anlässlich: "Es war so ein wunderbarer Geist auf der Konferenz, dass ich beeindruckt auf dem Versöhnungstag anstelle der Weihnachtsgeschichte zu sprechen war. Ich sprach für eine Stunde und 25 Minuten, und es war eine schöne Erfahrung für mich. Präsident Matheny hatte angeordnet, um die Diskussion auf Video aufgezeichnet sowie aufgezeichnete, damit ich die Zeit nahmen, um Schriftstellen für alles, was ich sagte so die Missionare aufblicken konnte die Passagen für themeselves geben haben."

Unbestritten realisiert Mission Präsident Matheny, daß diese Rede wert wäre Erhaltung für die Nachwelt, für die ich dankbar bin. Viel Spaß.

Part 1 ( http://www.youtube.com/watch?v=pqwlIP6-6gE )
Part 2 ( http://www.youtube.com/watch?v=z0SkQkP2vuE )
Part 3 ( http://www.youtube.com/watch?v=tur0GZO2OzM )
Part 4 ( http://www.youtube.com/watch?v=IcI4Gar8FCU )
Part 5 ( http://www.youtube.com/watch?v=kn9gcqdH0Qw )
Part 6 ( http://www.youtube.com/watch?v=IWAs6-W9vOY )
Part 7 ( http://www.youtube.com/watch?v=Ohzw5d67lvQ )
Part 8 ( http://www.youtube.com/watch?v=xLuI9jWgmhg )
Part 9 ( http://www.youtube.com/watch?v=6-Hq-lcHiGk )

De Баста оч-де-sämsta enligt MormonVoices

Mormonen-Voices zusammengestellt a Zehn Top-Liste und ein Zehn bottom-Liste Berichterstattung in den Medien in den USA, Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage während der Dauer im Volksmund bekannt als "die Mormonen Moment"Aufgrund meiner Romney Präsidentschaftskandidatur.

Top Ten Best Stories About Mormonism in 2012

Geschrieben am September 13, 2012

Die 2012 Präsidentschaftswahlkampf setzen Mormonen und ihre Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage im Rahmen eines intensiven Medieninteresse. Mormonismus wurde analysiert, kritisiert, gelobt, geschätzt und verstanden in einer Flut von Artikeln, Blogs, TV-Shows, und Meinung.

MormonVoices behielt die umfangreiche Berichterstattung stets im Auge und bot sowohl Lob als auch Kritik an. Nedenfor finner du de bedste eksempler für die Berichterstattung über Mormonisme unter 2012. Die schlechtesten Beispiele werden später in dieser Woche veröffentlicht.

Die zehn besten Stories About Mormonism

(1) Naomi Schaefer Riley schrieb ein ausführliches Stück für Philanthropy Roundtable, Untersuchung und Erläuterung der Mormon Sozialsystem und seine Bedeutung in der Mormon Praxis. Riley erkannte die politische Verbindung zu ihrer Geschichte, verbrachte aber viel mehr Zeit kommuniziert Details über das Wohl und enthalten mehrere Mormon Blickwinkeln. Riley Stück ist ein ausgezeichneter Beitrag zu einer gründlichen, vertieftes Verständnis des Mormonismus Dass viele Nachrichten fehlten.

(2) Joel Kotkin, dessen wissenschaftliche Expertise in der Stadtentwicklung sich in seinem Journalismus widerspiegelt, der demographische und soziologische Trends analysiert, trug wesentlich zum Verständnis des Mormonismus bei. Seine Berichterstattung enthalten historischen Hintergrund, aber viel mehr auf Mormon Beteiligung in Gesellschaft und Politik ohne von obskuren Kontroversen abgelenkt zu werden, die wenig mit Mormons Alltag zu tun haben.

(3) NBCs Rock Center, veranstaltet von Brian Williams, Widmet ein ganzes Prime-Time-Programme Mormon Glauben und Praxis. Obwohl einige Mormon bemerkte ein paar Ungenauigkeiten und nahmen Anstoß an der Darstellung des heiligen Mormon Kleidungsstücke wurden viele überteuert schätzen Gesamtmittelausstattung des Programms even-handed und respektvollen Ton. NBC Offensichtlich versucht, und vor allem gelungen, die Mormon genau schildern, relevant und respektvoll.

(4) David French ist ein Meinungsjournalist und Aktivist, der die Gruppe Evangelicals für Mitt leitete, und seine Berichterstattung über Mormonen richtete sich direkt an ein speziell evangelikales Publikum. Französisch macht das klar Mormon Theologie und seiner eigenen Calvinismus haben wichtige Unterschiede, Aber er überteuert vermittelt die wahren und sogar banale Details Mormon Praxis Those Who ungenaue Konten gehört haben.

(5) Die BBC ging direkt zur Quelle, um herauszufinden, wie Mormonen denken und handeln. Sie versammelten eine Gruppe von Mitgliedern der Mormon Church in Salt Lake City und Ermöglichte eine breite Diskussion, die mehrere interessante Einblicke Produziert. Dieses gute Beispiel war ein starker Gegensatz zu anderen BBC Angebote, die even-handed Berichterstattung zugunsten der Kontroverse übersprungen.

(6) Die Berichterstattung über den Mormonen-Moment umfasste auch die Berichterstattung, wie Nicht-Mormonen auf Mormonen reagierten. Thomas C. Terry Artikel Inside Higher Ed Meteons werden sofort von Mormons nach akademischen Analysen und Implikationen von Implikationen von Scheidungen von Schülern und Schülern in Mormonen getätigt.

(7) In der katholischen Zeitschrift First Things Stephen H. Webb Das eine von entscheidender Bedeutung, aber oft übersehene Facette des Mormonismus sichergestellt wurde aufschlussreich erforscht: In seinen Worten: "Der Mormonismus ist besessen von Christus." Webb liest und erklärt das Buch Mormon und konzentriert sich nicht auf ein paar Ausdrücke, die sich auf politische Anliegen beziehen können, sondern zeigt seinen allgemeinen Zweck.

(8) Als Broadway Mormon-Missionare in den Mittelpunkt einer beliebten Show stellte, waren die meisten Zuschauer zweifellos klug genug, um Satire von Realismus zu trennen. Men ville publikum være Ich stehe vor dem Finne Noen Realistiske Kilder für ein Bed & Breakfast für Insider-Witze? Die New York Times gefüllten diese Lücke mit einer längeren Rechnung tatsächlichen Mormonenmissionare in Uganda dienen. Die wichtigsten Ziele in der Mission und in der Abwicklung des Transports sind in den Vordergrund zu setzen, wenn Sie sich für die Bäcker-Spoof entscheiden.

(9) Mormonische Tempel erhielten viel Neugier und Spekulation, was natürlich ist, wenn man bedenkt, dass ihre heiligen Rituale nicht für Mormonen offen sind. Danielle Tumminio ein Episkopalpriester, besuchte einen Tempel "Open House", Wobei die Öffentlichkeit zugelassen, einen Tempel in seiner Gesamtheit vor ihrem Engagement und Verschluss für alle, aber Mormonen Tour in good standing. Ihre Analyse, während positive und sogar begeistert über die spirituellen Aspekte ihres Besuchs ist lobenswert weil sie der Ansicht zoom Gottesdienst im Tempel bedeutet Mormonen.

(10) McKay Coppins der Buzz-Feed ist ein praktizierender Mormon. Dies gab ihm die Gelegenheit, mehrere Artikel zu veröffentlichen, in denen er den Glauben und die Praxis Mormons für ein fremdes Publikum entmystifiziert. Seine Vertrautheit und Gründlichkeit konnte wahrscheinlich nicht durch ein nicht-mormonisches Reportergespräch mit einigen Quellen vervielfältigt werden. Natürlich können nicht alle Berichte über eine Religion von ihren Anhängern gemacht werden. sondern als Mormon Gelehrten Joanna Brooks schlug, Much Berichterstattung über Mormon könnte stark mit einem einfachen Schritt verbessert werden: a Mormon fact-checker.

Top Ten Worst Stories About Mormonism in 2012

Geschrieben am September 17, 2012

(1) Im September wurde Mormon Blogger David Twede durch lokale Kirchenführer für Exkommunikation Verhandlung vorgeladen. The Daily Beast lief eine Geschichte wirft der Kirche Orchestrierung Dinge Twede bestrafte Vergeltungsmaßnahmen wegen seiner Kritik an dem GOP-Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney, mit der Konsequenz, dass die Kirche bereit sei, im Namen einer politischen Kampagne zu handeln. In den Folgegeschichten an Die Salt Lake Tribune und Die New York Times, Twede anerkannt, dass Romney war wohl nicht der Grund für die Disziplin, und dass die Kirche reichlich, nicht aus politischen Gründen, um über seine Mitgliedschaft besorgt werden musste.

(2) Zwei Artikel werden hier zusammengefasst, um ein einziges Problem zu veranschaulichen: Reporter versuchen oft, eine größere Vertrautheit zu vermitteln, als sie eigentlich mit dem Mormonismus haben. Jodi Kantor von The New York Times versuchte, Einblick in Romneys Kandidatur zu geben, indem er in seinen mormonischen Glauben eintauchte. Die Ergebnisse linken vielen Mormon kratzen ihre Köpfe, da einige Punktangaben in ihrer Geschichte falsch waren. schlimmer noch, Gary Willis in The New York Review of Books stützte sich auf seine Erinnerung an eine Begegnung mit einem Mormon in der Vergangenheit, um fehlerhafte Schlüsse über den Mormonismus zu ziehen.

(3) In Business Insider, Redakteur Henry Blodget verließ sich auf eine einzige Quelle, Jon Krakauer Buch "Under the Banner of Heaven", Um seine negative Darstellung der Mormonen stützen. Krakauer, ist jedoch mehr sensationalistic als wissenschaftliche, präsentiert sich als Tat, was ist eigentlich nur schlank Vermutung.

(4) Der Blogger Andrew Sullivan, im Namen der Transparenz, Hat ein Video von einem geheimen Aufzeichnung der Mormon Tempelritualen. Mormon Betrachten Sie es als äußerst unempfindlich und frevelhaften die Zeremonien außerhalb des Tempels zu porträtieren. Sullivan Implikation scheint zu sein, dass Mormonen entfremdet sind und irrational. Aber die Tatsache, dass die meisten modernen Religionen nicht enthalten esoterischen Zeremonien bedeutet nicht, daß solche Zeremonien müssen per Definition unheimlich.

(5) Ex-Mormone Tricia Erickson wurde von vielen Mormonen wegen ihrer abwegigen Darstellung der Kirche rundherum kritisiert. Ihr Schreiben vermischt einige Fakten, schlecht geschaffene historische Geschichten und die Gewissheit, dass der Mormonismus schlichtweg böse ist. Aber CNN wiederholt ihr erlaubt eine Plattform, Und obwohl sie über eine Mindestfrist von Verehrte Mormon Gelehrten Richard Bushman, um einige ihrer Ansprüche zu reagieren, würde Nachrichten Organisationen gut daran getan, sie völlig zu vermeiden.

(6) Lawrence O'Donnell verdient große Anerkennung dafür, dass er sich bei Mormons entschuldigt hat, aber er hatte viel zu entschuldigen. Seine Bemerkungen über seine MSNBC Show behauptete, der Mormonismus wuchs aus der Verzweiflung des Gründers Joseph Smith heraus, eine illegale Angelegenheit zu vertuschen. Dies ist angesichts der tatsächlichen Abfolge der Ereignisse in Smiths Leben nicht einmal eine rationale Vermutung.

(7) Fred Karger kandidierte für die GOP-Präsidentschaftsnominierung, gewann jedoch nie viel Unterstützung. Ein Großteil der Berichterstattung seiner Kampagne konzentrierte sich auf Karger Versuch, Disc diskreditiert die Mormonenkirche für seine Rolle in Kaliforniens Proposition 8 stimmen. Das ist in Ordnung so weit es geht, aber mehrere Reporter und Publikationen ließen Kargers Anklagen unangefochten laufen. Zum Beispiel sagt Karger, dass die Mormonenkirche zwei "13-Zahlen von Wahlbetrug" nach Proposition 8 "schuldig" versprochen hat. Diese Aussage ist falsch. Die unbeabsichtigte Fehler vollständig zu erfüllen-with California Wahlordnung ist sicherlich nicht der samething als kriminelle Betrug Regelung, und es ist böswilligen von Karger, so zu sagen.

(8) Das Buch Mormon ist mehr als 500-Seiten lang. Verständlicherweise möchten viele Menschen wissen, was sie zu sagen haben, sie haben jedoch nicht die Zeit, sie vertraulich zu lesen. Dies verringert nicht den Schaden, der in Berichten, die das Buch Mormon lehrt, angerichtet wird und sogar Rassismus fördert. in The Huffington Post, Dr.. Obery M. Hendricks, Jr.. Das Buch Mormon beschreibt die Hautverdunkelung der Menschen, dass die Erzählung keinen Bezug zu modernen Schwarzen hat und nicht einmal eine geradezu rassistische Geschichte des Rassismus ist. Alle, die sich für Mormon entschieden haben, sollten vor den Schwarzen bis 1978 vor der Tür stehen, aber für alle, die etwas auf sich warten lassen.

(9) Bloomberg BusinessWeek Caroline Winter- trug wichtige Berichterstattung über die finanziellen Praktiken der Mormon Church bei. Das Cover des Magazins enthielt jedoch eine spöttische Szene mit einem Engel, der in der Geschichte von Mormon den frühen Führern eine heilige Priestertumsvollmacht verliehen hatte und die Männer angewiesen hatte, in krasse Geschäfte zu investieren. Sie werden auf der Mormon-Kirche in der Nähe der Mormon-Kirche in der Nähe der Mormon-Kirche in der Nähe der Mormon-Kirche in der Nähe der Mormon-Kirche in den Himmel gehauen, bis sie in den Himmel gehoben werden für.

(10) Ein Meinungsforum in Die New York Times bat Mehrere Autoren: "Was ist es über die Mormonen?" Vier der Fünf hatten fast nichts Gutes über den Glauben zu sagen und schienen darauf bedacht zu sein, Mormonen gegenüber voreingenommen zu sein. Den Lesern wurde gesagt, dass die Kirche "erstickt", eine dunkle Seite hat und in vielen politischen Debatten auf der falschen Seite stand. Die Leser erfuhren wenig über die eigenen Perspektiven von Mormons.

http://mormonvoices.org/1908/top-ten-best-stories-2012

http://mormonvoices.org/1931/top-ten-worst-stories-2012