Archiv der Kategorie: Sexualität

Der schwarze Ring - New sextrenden - bei No sex all

ungeschlechtlich

Die neue, so neu, dass viele nicht wissen es noch nicht, ist es nicht Sex überhaupt zu haben. Es zeigt sich, durch einen schwarzen Ring am Mittelfinger seiner rechten Hand trägt. Es hat den Ring während der Zeit für nicht für sechs offen zu sein, wie einige auf kürzere Sicht einen solchen Ring haben, während andere für eine lange Zeit dort gewesen sein.

Der schwarze Ring ist für diejenigen, die keine Lust auf Beziehungen für eine kürzere oder längere Zeit haben, die asexuelle und sind für Vorschläge nicht geöffnet. Es geht nicht um einen selbst gewählten Zölibat, das heißt, ein starkes sexuelles Verlangen haben, aber nicht weiter zu haben.

Eine gemeinsame hier Roman, der einen herkömmlichen Ring an ihrem Finger hat zeigt durch den Ring, den er nicht will Sex mit anderen Frauen. Jeder, der einen schwarzen Ring hat zeigt, dass er keinen Sex mit entweder Männer haben will oder Frauen.

So wie LGBT sind für ihr Recht der Gesellschaft kämpfen, um die gleichgeschlechtliche Ehe durch die Regenbogenfahne bekommen zu haben, wie diejenigen kämpfen, die nicht wollen Sex haben überhaupt für ihre Rechte in der Gesellschaft jetzt. Einige LGBTQ fühlen sich ein wenig von diesem provoziert.

Einige, die gar nicht haben Sex diskriminiert fühlen von der Gesellschaft, von der Notwendigkeit, sich ständig erklären, so wollen auch diese Gruppe scheint jetzt, so dass sie nicht das Gefühl haben, nach links aus. Es ist der Mangel an Wissen in der Gesellschaft.

Von Anfang an war es die Regenbogenfahne des Homosexuell, aber dann mehr und mehr Gruppen ich hinzu. Sollte der asexuellen zu dieser Gruppe zu gehören? Es scheint so, jetzt so sollte ich wahrscheinlich die Gruppe HBTQA nennen.

Schwarzer Ring

Was sollten wir als Mormonen denken Sie darüber? Als Single dann leben Sie wegen des Gesetzes der Keuschheit ein asexuellen Leben. Es gibt nichts, über das Sexualleben überhaupt, und Sie können für andere sexuell nicht gehen und arbeiten, weil die Leber nicht das Gesetz der Keuschheit ist. Als Mormonen haben nicht aus dem Sexualleben entschieden haben, denn es gibt nichts zu wählen.

So beginne ich zu fragen, ob der schwarze Ring eine gute und lustige Sache sein würde. Es könnte wirklich hip sein Mormone zu sein, sind HBTQA-a zu sein. Einige bekommen genug dåndimpen, wenn sie daran denken, kann ich verstehen. Aber denken Sie über die Vorteile, die mit dieser kommen.

Statt ständig einzelne Mormonen völlige Fehlen sexueller Beziehungen erklären zu müssen, auch wenn es "den kleinen schwarzen Ring" hat. Und genau wie die Zugehörigkeit zu einer Gruppe innerhalb und so kann man ein großes Verständnis von der Gesellschaft erfahren.

Denn sicherlich muss es schön sein, der aus der Kälte, in der Hitze zu kommen und zu dürfen, akzeptiert und vermeiden alle diese Diskriminierung, die man fühlen kann, weil Sie nicht ein Sexualleben überhaupt haben und nicht das Gefühl, dass das sexuelle Verlangen in der ganzen Zeit.

Ich denke, einige Leute in der Gemeinschaft haben die Idee gekommen, die um mit unterdrückter Sexualität gehen singelmormoner, die ständig raus will. Aber dann leben Sie nicht nach dem Gesetz der Keuschheit. Aber als ein einzelnes Mormon vielleicht das Gefühl, dass es schön ist, in einem Kontext, in dem Sie nicht anormal fühlen müssen, für die Gesellschaft ist so sexualisiert überall die ganze Zeit. Es ist sehr aufdringlich. Es ist schön zu dürfen in diesem Zusammenhang normal zu fühlen.

Der Zölibat bedeutet nicht Sex. Als asexuell Mittel nicht sexuelle Anziehung fühlen, aber das Gesetz der Keuschheit zu leben, bedeutet so viel mehr als von sexuellen Handlungen zu enthalten. Dies bedeutet, dass Sie keine Lust auf eine andere Person das Gefühl, ob diese Person Single ist oder nicht. Lust ist, wenn man eine intime Beziehung haben, die erstellt / dann brachte.

Deshalb ist der Mann, der Mormonen haben Empfehlungen Kleidung in Bezug auf, wie zu treffen und so weiter. Die asexuelle kann Attraktion fühlen, aber das Gefühl, dass es nicht zu handeln muss, dass Anziehung nicht sexuell ist. Es würde stattdessen bekommen es vorziehen, die Person zu wissen, die Sie interessieren. Asexuelle Menschen Sex haben, in ihnen den richtigen Umständen.

Es gibt einen Unterschied zwischen Zölibat, asexuelle und keusch, unterschiedliche Konzepte, sondern sie überlappen. Für einen umfassenden Geschlecht des asexuellen Person ist nicht so sehr interessant, aber sie sind mehr daran interessiert, eine Person zu kennen und eine enge intime Beziehung haben. Eine ungeschlechtliche Person kann Sex haben, wenn sie wollen, aber wenn es um Sex ist untersteht dem glühenden in der Nähe.

Wer asexuell ist, kann Diskriminierung von allen Seiten erleben, wenn die Leute nicht verstehen, die Situation. Es besteht auch die Gefahr, dass die asexuelle erleben, kann eine "hilfreich" korrigierende Vergewaltigung, Gewalt oder Belästigung von Menschen, die das Gefühl, dass es beleidigend ist, wenn sie Leute treffen, die einen asexuellen Leben leben.

Innerhalb von RFSL gibt es ein Netzwerk für die Gruppe, die den kleinen schwarzen Ring hat.

http://tv.aftonbladet.se/webbtv/nyheter/morgon/article59780.ab

http://en.wikipedia.org/wiki/Asexuality

http://www.asexuality.org/home/general.html

http://www.asexualityarchive.com/asexuality-and-celibacy-whats-the-difference/

http://www.huffingtonpost.com/2013/06/20/asexual-discrimination_n_3380551.html

Celebrocracy - Die Welt weitgehend von Werten geregelt

rat_pack_narrowweb__300x232,0Lesen eine interessante Biographie des Rockband U2 geschrieben von John Iobling. Der Sänger der Band Bono wurde in politischen humanitären Arbeit stark beteiligt.

Das Buch richtet sich ein Phänomen namens Celebrocracy. Die Welt wird weitgehend durch Beurteilung führen.

Wir in der Kirche möchte durch einzelne Beispiele zu beeinflussen.

Im Celebrocracy als Iobling reden erfolgt durch Einfluss und nicht als Berühmtheit besessen Medien. Einige Prominente Aussagen erhalten eine reichliche Wirkung. Celebrocracy ist ein Leistungsinstitut.

Ein bezeichnendes Beispiel in dem Buch erwähnt werden, sind von Live-8 Jahren 2005. Bob Geldof führt mit einem Vertreter einer Organisation, die mit der humanitären Arbeit 24 / 7 arbeitet. Der Vertreter sachliche Darstellung der komplexen Probleme weitgehend mit Schweigen ignoriert. Als sein Nachbar auf dem Podium Bob einige einfache mächtige "Einzeiler" macht, ist die unkritische in Nachrichtensendungen und Zeitungen, und einen großen Einfluss bekommen.

Forces of Celebocracy offensichtlich zum Teil in der veränderten Haltung der Definition des Begriffs der Ehe und das Recht für gleichgeschlechtliche Paare zu übernehmen. Promi Aussagen sind die Werte von Millionen in kurzer Zeit geändert.

In sozialen Medien erscheint zunehmend Prominente (Künstler, Schauspieler, Blogger, Schriftsteller) kurze stark vereinfachte "Einzeiler". Sie denken auch, einen großen Einfluss auf die Mitglieder der Kirche.

Wir sollen die besten Bücher, darüber nachzudenken, und dann fragen, Gott und zu studieren. Ein Patient anstrengender Weg Werte zu klingen. Ich bin es wert denke, die Unterschiede der Feststellung.

Celebrocracy kann auch negativ werden. Avi Steinberg nimmt in seinem neuen Buch über lds bis ein Beispiel dafür.

"Um ein Fan von The Book of Mormon sein ist eine einsame Straße zu gehen. Sie haben fast niemand zu sprechen. Keiner Ihrer Freunde haben das Buch gelesen. Keiner hat es in der Schule zugewiesen hatte ... Es ist nicht nur sozial akzeptabel es zu verspotten und zu entlassen, ist es eine Voraussetzung für ernst genommen zu werden. "

Avi ist ein Ungläubiger, aber tief fasziniert von der LDS. Ich glaube, er ist richtig beschreibt etwas, das immer universell dank der Kraft von Celebrocracy wird. Wenn tiefe Betrachtung mit starken Vereinfachungen ersetzt werden Mitglieder einer noch höheren Grad an Nicht-Gläubigen als schwach zu lackieren, naiv und dumm.

Hoffe, ich bin falsch, weil es eine beängstigende Art und Weise ist.

http://www.bokus.com/bok/9780385535694/the-lost-book-of-mormon-a-journey-through-the-mythic-lands-of-nephi-zarahemla-and-kansas-city-missouri/


Gastkommentar: Der Observer

 

Brigham Youngs Sohn B. Morris Young als Crossdresser (Madame Pattirini)

330px-Brigham_Morris_Young
B. Morris Young als Madam Pattirini gekleidet.

Brigham Morris Young (18 Januar 1854-20 Februar 1931 (im Alter von 77)) war einer der Gründer der Jungen Männer Association of Mutual Improvement (Junge Männer Gegenseitige Improvement Association (YMMIA), der Vorläufer des Programms für junge Männer in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Heiligen der Letzten Tage (Mormonen).

Morris Junge, Sohn von Brigham Young und eine seiner Frauen, Margaret Pierce. Jahr 1875 serviert Morris Young in einer Mission für die Kirche in den Hawaii-Inseln. Kurz nach der Rückkehr aus dieser Mission wurde er von seinem Vater gebeten, YMMIA zusammen mit Junius F. Wells und Milton H. Hardy zu organisieren.

Jahr 1883 serviert Morris Young in einer anderen Mission Zuordnung in den Hawaii-Inseln. Er heiratete Armeda Schnee, eine Tochter von Lorenzo Snow. Ihr Sohn, Lorenzo Snow Junge war ein prominenter Architekten in Utah.

Jahr 1885 zurück Morris Young, seine Frau und ihre Kinder von ihrem Dienst in seiner zweiten Mission in den Hawaii-Inseln. Bald nach seiner Rückkehr nach Utah begann Morris Young, öffentlich wie ein Cross-Dressing (Transvestit) Sängerin unter dem Pseudonym Madame Pattirini durchzuführen. Morris Junge erschien als Pattirini an Veranstaltungsorten in Nord-Zentral-Utah vom 1885 1900 Jahrhunderts. Er konnte eine überzeugende Falsett durchzuführen, und viele im Publikum wusste nicht, dass Pattirini war Morris Young.

http://en.wikipedia.org/wiki/B._Morris_Young

http://en.wikipedia.org/wiki/Cross-dressing

Pentatonix

Kevin Es ist immer noch November, aber ich dachte immer noch mit Ihnen einige wunderbare Weihnachtsmusik zu teilen. Das Schlimmste ist, dass ich nicht anfangen, heute früh ich außerhalb des Hemköp bei Frölunda Torg sahen sie verkaufen Brötchen .... Das muss ein Rekord früh sein!

Pentatonix ist ein Vokal-Gruppe, bestehend aus Avi Kaplan, Kirstie Maldonado, Scott Hoying, Mitch Grassi, und Kevin Olusola. Kevin Heiligen der Letzten Tage, Avi ist ein Mitglied der Kirche Jesu Christi der Jude und der Rest weiß ich nicht. Scott und Mitch Homosexuell und Pentatonix unterstützt auch offiziell LGBT-Bewegung.

"Während der Sing-Off besuchte Pentatonix die Verwaltungsbüros von The Trevor Project, einer amerikanischen Non-Profit-Organisation gegründet, in 1998 und die führende nationale Organisation, die sich auf Suizidprävention Bemühungen Unter Lesben, Homosexuell, Bisexuelle, Transgender und Befragung (LGBTQ) Jugend "http://en.wikipedia.org/wiki/Pentatonix

Kevin ist sowohl ein Sänger und renommierte Cellist, Beatbox, Saxophonist, Komponist und Produzent. Beatbox bedeutet, dass der Sänger Vocal Percussion-Sound als Drum-Beats und Rhythmen zu tun. In Weihnachten so treten mit anderen bekannten Mitgliedern der Kirche als Geiger Jenny Oaks Baker, Vocal Point und Schnee College-Live-Symphony Kevin wird.

http://sv.wikipedia.org/wiki/Pentatonix

http://en.wikipedia.org/wiki/Pentatonix

http://www.beliefnet.com/Entertainment/Music/Faith-Innovation-and-Cello-Beat-Boxing-An-Interview-with-Kevin-Olusola-of-Pentatonix.aspx

http://thegavoice.com/mitch-grassi-of-pentatonix-on-being-gay-in-the-cool-a-cappella-band/

http://entertainment.sltrib.com/events/view/celebration_of_christ_interfaith_concert

[Youtube https://www.youtube.com/watch?v=ifCWN5pJGIE&w=560&h=315]